Aus dem Vereinsleben


Hier finden Sie Bilder und Artikel über unseren Verein.




Ausflug nach Schwetzingen
09.11.2018

In diesem Jahr stand für die Sängerinnen, Sänger, Projektsänger und Freunde der Chorgemeinschaft Langenalb wieder ein Tagesausflug mit dem Bus an. Nach den guten Erfahrungen in den Vorjahren „lieber viel sehen als weit fahren“ verschlug es uns zunächst nach Schwetzingen und dann weiter in die Pfalz. Das Wetter meinte es auch in diesem Jahr gut mit uns. In Schwetzingen angekommen, lud unser Organisationsteam zunächst einmal auf dem Parkplatz ein zum gemeinsames Frühstück, bzw. Vesper. Schnell war das „Buffet“ aufgebaut und mit Kaffee, Sekt, Brezeln, Würstchen und Hefezopf war das erste Highlight schon vorhanden. Dann ging es zum Schwetzinger Schloss, um eine Führung durch diese bezaubernde Sommerresidenz mehrerer Kurfürsten zu machen. Eine sehr motivierte Dame führte uns durch die Räumlichkeiten, und es war eine Freude, ihren Erzählungen über das Schloss, dem damalige Leben, vor allem aber den Geschichten von Herren, Damen und Musikern zu lauschen. Im großen Garten, d.h. in dem Teil des Gartens, den man den „Garten der Vernunft“ nannte, gab es, und das überraschte die meisten, verschiedene Tempel, ein römisches Wasserkastell und eine Moschee zu besichtigen. Die Bauwerke hatten nicht die Funktion von Gebetsstätten, sondern sollten „der Toleranz gegenüber allen Religionen und Kulturen der Welt Ausdruck verleihen“. Ein schöner Gedanke, der schon damals im 18.Jahrhundert vorhanden war. Weiter ging die Reise nach Bad Dürkheim zum „großen Fass“. Für die meisten von uns war jedoch das „Gradierwerk“, auch Saline genannt, das größere Highlight. So ein Spaziergang um die Saline und das Inhalieren der salzgeschwängerten Luft war eine Wohltat für die Bronchien. Die letzte Stunde des Ausflugs verbrachten wir in einem Pfälzer Weingut, bevor wir wieder die Heimfahrt antraten. Am Ende des Tages waren sich alle einig, einen schönen Tag erlebt und viel Interessantes erfahren zu haben. Vielen Dank an das Organisationsteam – der Aufwand hat sich gelohnt.





Artikel aus dem Pforzheimer Kurier
Sommerkonzert „Gaumenfreude und Ohrenschmaus“ – taktlos ist anders
18.07.2018




Artikel aus der Pforzheimer Zeitung
Juli 2017




Artikel aus der Pforzheimer Zeitung
Dezember 2016




Musikalisch-kulinarischer Abend
Juli 2016

Das war unser Gaumen- und Ohrenschmaus

Die Canapés waren gerichtet, der Saal geschmückt, die Sängerinnen und Sänger bereit. Die Spannung stieg: Würden Sie, unser Publikum, unserer Einladung folgen? Musik und Kulinarisches miteinander verbinden in einem Themenabend. Kommt das an? Mitten im Sommer ? Jetzt, nach unserem musikalisch-kulinarischen Abend zum Thema „Wasser und Mmeehr“ können wir sagen: JA, unser Mut, etwas Neues auszuprobieren, hat sich gelohnt. Ein vollbesetztes Haus, zufriedene Gesichter auf und vor der Bühne, lobende Worte nach dem Konzert. Der Projektchor der Chorgemeinschaft Langenalb unter der Leitung von Elke Bernitt kann auf einen gelungenen Abend zurückblicken. Klassische Musik aus dem Hintergrund stimmte auf das Thema Wasser ein, bevor die Sängerinnen und Sänger des Projektchores auf der Bühne erschienen. Das musikalische Programm führte vom Bach über das Meer bis zur Badewanne, erzählte die Geschichte von der launigen Forelle, die mal im Stil von Mozart, Wagner oder Liiszt, mal in alpenländischer oder italienischer Manier besungen wurde. Auch die Frage, was man mit einem betrunkenen Seemann machen soll, wurde musikalisch erörtert. Sprecher Jürgen Weber geleitete mit humorvollen und historischen Hintergründen die Zuhörer von einem Thema zum nächsten, Meeresrauschen und nahender Donner sorgten für die richtige Stimmung im Saal. Musikalisch abgerundet wurde das Programm von Hannah Bernitt, die mit ihrer Querflöte, begleitet von Elke Bernitt am Klavier, aus der Wassermusik von Georg-Friedrich Händel spielte. Die kulinarischen Seite der Forelle (unter anderem) wurden im Foyer gereicht- teils mit Sahnemeerrettich. Auch verschiedene Wässer wurden in einer „Wasserprobe“ angeboten: das magnesiumhaltigste Wasser der EU, fast mineralienfreies Quellwasser oder mit Sauerstoff angereicherter Sprudel standen zum Probieren bereit. Und wer den direkten Vergleich gewagt hat, war überrascht, wie groß die geschmacklichen Unterschiede sein können. Wasser ist eben nicht gleich Wasser.

Ein herzlicher Dank an alle Projektsänger und –sängerinnen für ihr Mitwirken, an alle, die mit ihren kreativen Ideen, ihren künstlerischen Talenten, ihren Kochkünsten und ihrer Bereitschaft, mitanzupacken zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. Ein herzliches Dankeschön auch an unser Publikum, dass Sie uns so zahlreich besucht und auch unseren „piscis pecunia“ gefüttert haben. Und nicht zu vergessen unsere Sponsoren, die uns bereits im Vorfeld finanziell unterstützt haben: die Vita-Apotheke, die FH Frank Haug GmbH, das Voigt Pflanzenparadies, die Profi Schmitt GmbH, Edeka Getsch, Familie Dr. Helmut Riesgsinger und die Volksbank Wilferdingen-Keltern e.G.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 4. Dezember 2016 in der ev. Kirche in Langenalb beim Adventskonzert.





Artikel zu "Wasser und Meehr"
19.07.2016




Mitgliederversammlung
2016

Chorgemeinschaft Langenalb auf neuen Pfaden

Wie ein roter Faden zog sich ein Thema durch die Berichte der Verwaltung bei der ordentlichen Mitgliederversammlung der Chorgemeinschaft Langenalb am 29. Januar 2016: Der Richtungswechsel - weg vom traditionellen örtlichen Gesangverein hin zum Konzert-Projektchor.

Im vergangenen Jahr hatte die Chorgemeinschaft Langenalb nach dem Weggang ihrer Chorleiterin Solvey Kretschmann sämtliche Vereinstraditionen auf den Prüfstand gestellt. Am Ende stand der Projektchor, der sich im vergangenen Dezember unter neuer Leitung mit einem ersten Adventskonzert dem Publikum stellte. Vorsitzende Edelgard Augenstein und Chorleiterin Elke Bernitt zeigten sich sehr zufrieden mit der Entwicklung des Chores, und mit dem bisherigen Projektsängeranteil von ca. 25% könne man mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Auch das nächste Projekt mit weltlicher Musik sei bereits in der Vorbereitung und soll unter dem Überbegriff „Gaumenfreuden und Ohrenschmaus“ seine Zuhörer locken.

Nicht so erfreut war Kassiererin Tanja Lüdtke, hatte das vergangene Jahr doch ein Minus in die Kasse gerissen. Geschuldet ist dies auch der Tatsache, dass man kein gewinnbringendes Jahresfest mehr veranstalten wird und eine Homepage auf den Weg brachte. Der Antrag auf Entlastung der Kasse, sowie der gesamten Vorstandschaft wurde von den Versammelten einstimmig angenommen. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Karl Waidler mit überzeugender Mehrheit neu gewählt, Schriftführerin Kirsten Weber im Amt bestätigt, Heide Roth und Christian Gaida als Beisitzer neu in die Verwaltungsriege aufgenommen. Unter Punkt Verschiedenes stimmte die Versammlung der Beitragserhöhung für aktive Mitglieder einstimmig zu, und der eingegangene Antrag auf Namensänderung des Chores als Resultat der Neuausrichtung soll in den nächsten Wochen diskutiert werden.

- Kirsten Weber -





Artikel zum Adventskonzert
2015




Ehrungen am Verbandstag
2014

165 Jahre Chorgesang – Ehrungen am Verbandstag
Beim diesjährigen Verbandstag am 16. März wurden für langjährige aktive Mitgliedschaft drei Bässe unseres Chores geehrt: Heinz Weber, Ehrenvorstand für 65 Jahre, Dieter Weber und Hans Dudschig für je 50 Jahre aktiven Chorgesang. Heinz und Dieter Weber sind seit ihrer Jugend fest mit dem Chor verwurzelt, und die Geschichte des Vereins in den vergangenen Jahren ist sehr von ihrem Wirken geprägt, sei es als Vorstand, Schriftführer, Theaterschauspieler, Solosänger, Kulissenbauer, und und und…
Hans Dudschig hat den Weg zu uns erst später gefunden und auch er gehört zu den tragenden Säulen eines jeden Chorklanges, nämlich des Basses.


Foto: Heinz und Dieter Weber wurden für 115 Jahre Chorgesang geehrt. Nicht auf dem Foto: Hans Dudschig





Artikel zum Weihnachtskonzert
2013




Auftritt bei 40 Jahre dm-Markt
28.08.2013




"Bürger singen für Bürger"
2013




gemeinsames Weihnachtskonzert mit der Eintracht Pfinzweiler
2012




Ausflug in die Pfalz
2012




Maibaumbinden
30.04.2012




Weihnachtskonzert
2009




kostümierte Auftritte, Mecki Messer
2000




Auftritt an verschiendenen Plätzen
Baden-Baden, 1998




zum Seitenanfang